Samsung Galaxy S3 mit Android 7.1

In diesem Beitrag sowie in den folgenden Videos, erkläre ich anhand mehrerer Schritte alle Tätigkeiten die zum flashen des Lineage ROM erforderlich sind. Von der Vorbereitung der Dateien über das Rooten des Gerätes bis zum flashen des LineageOS wird schritt für schritt erklärt, was ihr beim flashen eines Customrom zu beachten habt.Bitte beachtet dennoch den Hinweis.

Hinweis: Wer sein Gerät rootet und Customroms flasht, riskiert den Garantieverlust des Herstellers. Auch wenn meinen Geräten noch nie etwas nennenswertes beim rooten oder flashen passiert ist, kann immer etwas unvorhersehbares geschehen, für das ich keine Haftung übernehme.

DIE VORBEREITUNGEN:

1. Benötigte Software downloaden.

Für unser Vorhaben benötigen wie die unten aufgeführten Dateien. Bitte beachtet, das diese Anleitung mit dem Samsung Galaxy S3 GT i9300 erstellt wurde. Wer ein anderes Gerät flashen möchte kann diese Anleitung ebenfalls nutzen. Es muss dann aber darauf geachtet werden, das die richtigen, für das jeweilige Smartphone passenden Dateien genommen werden. Die folgenden Links verweisen lediglich auf die Downloadseiten der Hersteller. Dort müsst Ihr euer Smartphonemodell auswählen.

2. Samsung USB Treiber auf dem PC Installieren.

Damit unser Gerät reibungslos vom PC erkannt wird, sollten wir zuerst die Samsung USB-Treiber auf dem PC Installieren.

3. Dateien auf das Smartphone kopieren.

Smartphone mit dem PC verbinden.
Smartphone mit dem PC verbinden.

Anschließend können die unten aufgezeigten Dateien auf die SD-Karte unseres Gerätes kopiert werden. Diese Dateien können mittels USB Kabel direkt vom PC oder aber auch von einem Cloudspeicherdienst auf das Gerät geladen werden.

  • LineageOS
  • Gapps

4. USB Debugging einschalten 

  • Damit Programme wie ODIN eine Softwareinstallationen auf unserem Gerät reibungslos durchführen können, ist das Einschalten des USB-Debugging erforderlich.

Wie das genau funktioniert wird in dem folgendem Video erklärt:

5. Gerät in den Download-Modus booten.

Als nächsten Schritt werden wir das Gerät in den sogenannten Downloadmodus oder auch Odin Mode genannt versetzten. Erst dann können wir mit Hilfe des Progamms Odin weitere Installationen auf dem Gerät ausführen.

IMG-20160714-WA0002Um in den Odin-Mode zu gelangen, müssen folgende Tastschalter  auf dem Gerät gleichzeitig gedrückt werden:

  • Volume Down + Homebutton + Powerbutton
  • anschließend mit Volume UP bestätigen

DER ERSTE EINGRIFF.

6. Gerät rooten.

Um tiefgreifende Systemanpassungen durchführen zu können, müssen wir unser Gerät rooten. Root ist bei Linux die Bezeichnung für den Administrator mit den höchsten Rechten.

  • Mit Odin und der Datei CF Autoroot das Gerät rooten.

7. Custom Recovery flashen.

Um LineageOS und auch die Googleapps zu flashen, benötigen wie ein vernünftiges Recovery. Teamwin TWRP ist hierbei meiner Erfahrung nach das beste Recovery.

 

8. Gerät in den Recovery-Modus booten.

  • Volume UP + Homebutton + Powerbutton gleichzeitig gedrückt lassen bis das Samsung Logo ca.2-3 Sekunden zu sehen ist. Dann loslassen.

DATENSICHERUNG ERSTELLEN

9. Fullbackup erstellen.

  • Mit TWRP ein Fullbackup unseres Gerätes erstellen.

10. Full Wipe unseres Gerätes durchführen.

  • Mit TWRP ein Full-Wipe unseres Gerätes durchführen.( im Haupt-Video gezeigt)

SYSTEMDATEIEN FLASHEN

11. Lineage OS flashen. ( im Haupt-Video gezeigt)

  • Mit TWRP Lineage OS 14.1 flashen.

12. GApps flashen.

  • Mit TWRP GApps flashen.( im Haupt-Video gezeigt)

13. Cach-Wipe durchführen.

  • Mit TWRP ein Cach+Dalvik-Wipe unseres Gerätes durchführen.

14. Gerät neustarten

15. Fertig

TEILEN
Vorheriger ArtikelGoogle Playstore Familienmediathek
Nächster ArtikelNetzwerkgrundlagen: Das Binärsystem
Geboren bin ich 1978. Aufgewachsen bin ich in Schleswig-Holstein und lebe seit 2002 in meiner Wahlheimat Hannover/Langenhagen. Ich bin Gründer von Bitjunkies.de und betreibe die Seite sowie meinen dazugehörigen Youtubekanal, da es mir als Hobby sehr viel Spaß bereitet und mich vom Alltagsstress ablenkt. Hauptberuflichen bin ich Netzwerkadministrator bei Volkswagen Nutzfahrzeuge.

22 KOMMENTARE

  1. Hallo Marcel,

    ich danke Dir sehr für das Video 🙂

    Ich habe mir auch den kleinen Jig USB Stick gekauft den du vorgestellt hast.
    Man bekommt diesen für lächerliche 1 ,-€ für alle Galaxy S Serie 🙂

    Mal ein Tipp den wohl schon einige kennen aber ich habe dennoch gute Erfahrungen damit gemacht.

    Ich habe mein Samsung Galaxy S3 GT-I9300 und mein S4 Value nachdem ich es unrooten wollte und auch Cyanogenmod vom Handy entfernen wollte oder es retten wollte 😉 mit der Software von Samsung entweder
    KIES oder die neuere Version SMART-SWITCH einfach das Gerät angeschlossen und im Menü auf Notfallwiederherstellung geklickt.

    Das einzige was man braucht ist die Seriennummer.

    Wie gesagt „ICH“ habe damit gute Erfahrungen gemacht.
    Ich hoffe Ihr auch solltet ihr es mal brauchen.

    Danach ist das Smart Phone wie im Auslieferungszustand. Was die Version von Android angeht,
    ob diese auch runter gesetzt wird kann ich nicht mehr sagen. Einfach mal mit nem alten Handy austesten wer will.

    Okay
    Viel Spaß
    und beste Grüße aus Hamburg
    Christoph

    • Hi Christoph,
      Freut mich wenn es Dir gefällt.
      Die Firmware Wiederherstellung über Kies oder Smartswitch ist eine gute Sache.
      Gruß,
      Marcel

    • Hallo Christoph,

      ich hatte mit CF Autoroot noch nie Probleme.
      Habe es eben nochmal mit meinem GT I9300 getestet.
      Läuft einwandfrei durch.

      Fehlerbehebung:
      Einfach den JIG nutzen und dann evtl. das dreiteilige oder ein anders Image per ODIN flashen.
      Evtl. funktioniert auch die Systemwiederherstellung mittels Kies oder Smartswitch.

      MfG,

      Marcel

  2. Hallo Marcel,
    hier schreibt mal wieder Christoph 🙂
    Ich habe zur Zeit ein Note 4. Womit ich ja eigentlich zufrieden bin.
    „Nur jetzt habe ich Android 7 auf meinem Galaxy Tab S2 gesehen und finde es echt gelungen“
    Aber da ich jetzt weiß, dass es auf keinen Fall mehr ein Update auf Android 7 geben wird, wollte ich Dich mal fragen, ob es sich lohnt, dass Handy selbst zu flashen mit einem Custom ROM.
    Welches dann auch Android 7 bzw. ja jetzt bald schon 8 bekommt.

    Ich bin mit nicht mehr ganz sicher, aber hattest du nicht auch bereits ein Note 4 mit Android 7 ?
    Solltest du die Zeit und die Möglichkeit haben auf deiner HP mal etwas für das Note 4 bereit zu stellen, dann würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank !
    Bitte mach so weiter mit deiner Homepage

    Schöne Grüße mal wieder aus Hamburg

    • Hallo Christoph,
      ich habe nun seit gut 2 Wochen Lineage 14.1 auf meinem Note4 (SN-910F) und bin relativ zufrieden.
      Lediglich die Akkulaufzeit könnte besser. Folgende Punkte haben mich dazu gebracht heute wieder das Stock-ROM zu nehmen:
      1. Akkulaufzeit ist nicht sehr ausdauernd gewesen.
      2. Teilweise hatte ich ein eingefrohrenes System ( 2-3 mal in 14 Tagen
      3. Die Kamera-Software ist wirklich nicht gut
      4. Vermisste ich die Stiftfunktionen.

      Zudem gibt es keine offiziellen LineageOS Updates und auch auf der Mainpage von LineageOS gibt es offiziell keinen Note4 Support.
      Wenn sich das ändert schwenke ich nochmal zurück .
      Ansonsten lief aber alles wirklich sehr flüssig.

      Berste Grüße aus Langenhagen,

      Marcel

  3. Hallo habe da ne frage zu Gapps welches paket muss ich auswählen für das S3 also ARK 7.1 full seh da nicht ganz durch ansonsten bekomme ich denn rest bestimmt hine… Funktioniert die Kamera ordentlich wen ich diese cfr benutze…

  4. Hi Marcel.
    Alles in allem hat super geklappt.
    S3 läuft wieder sauber.
    Wie bekomme ich die Daten aus dem ausgeführten Full Backup wieder auf das Gerät?
    Datensicherung is auf dem PC und dem Smartphone vorhanden!
    Gruß Micha

  5. Servus
    habe keine play store mehr. Die APK selbst installiert, startet die App trotzdem nicht. Kann auch keine Konten anlegen, meckert als server nicht erreichbar:(
    wäre für deine hilfe dankbar

  6. Hi Marcel,

    erstmal großes Lob und Dankeschön an die Erklärung ! Hat alles super geklappt und funktioniert alles einwandfrei (hab wie du auch das Nano-Paket von Gapps genommen: reicht vollkommen aus, eher ist selbst da schon zu viel enthalten, z.b. die Google App macht mmn absolut gar keinen sinn, man benötigt ja eh nen Brwoser, dann kann man auch direkt darin suchen…).

    Allerdings, jetzt kommt natürlich das ABER:
    Ich habe KEINE Root-Reecht ?!?
    Folgendes ist passiert:
    Nach dem vorletzten Schritt deiner Anleitung

    13. Cach-Wipe durchführen.
    Mit TWRP ein Cach+Dalvik-Wipe unseres Gerätes durchführen.

    wollte ich wie du um Video den Reboot System durchführen.
    Dann kam jedoch, im Unterschied zu in deinem Video, die Meldung
    “ your device does not appear to be rooted “ und die Anfrage, ob ich SuperSU installieren will.
    Da ich nicht wusste, was das für eine Anwendung ist und es bei dir im Video auch nicht vorkommt, habe ich diese Installation nicht vorgenommen und gebootet.
    Läuft wie gesagt auch alles, habe dann aber halt festgestellt, dass ich eben keine Root-Rechte habe, sprich kann die installierten Apps (genanntes Google, der Standartbrowser etc) nicht deinstallieren, sondern nur deaktivieren….
    Hab mich natürlich gewundert, dachte mir aber “ok, vllt sind durch das neue OS die Root-Rechte wieder verloren gegangen.

    Hab dann halt den Schritt “6. Gerät rooten.“ nochmal ausgeführt. Hat erneut auch wie in deinem Video funktioniert, bewirkt hat es aber wenig.
    Jetzt ist zwar die App SuperSU installiert, jedoch wenn dich diese starte kommt die Meldung
    “Es ist keine su-Datei installiert und SuperSU kann keine installieren. Das ist ein Problem!
    Wenn Sie gerade zu Android 5.0 gewechselt sind, müssen Sie nochmals manuell rooten.“
    + in der Statusleiste kommt beim Start der App halt auch die Meldung vom Anddroid System
    “ Datenschutz aktiv. SuperSU hat keinen Zugriff auf persönliche Daten“

    Habe dann mal die App “Root Check“ installiert, diese bestätigt mir:
    “Root check result: Galaxy S3 is not rooted. Running Android 7.1.2 (Nougat). You will not be able to porperly use root apps unless your device is compatible, or unless it is rooted.“

    Nun also meine Frage: Was soll ich tun, damit ich doch Root-Rechte habe, um diverse Apps zu deinstallieren bzw Apps wie AVAST voll ausschöpfen zu können ?

    Evtl ne andere Root-Methode anwenden, z.b. SuperSU über TWRP als .zip installieren, z.b. wie auf dieser Seite beschrieben:
    “How to Flash SuperSU to Your Phone and Gain Root Access“
    https://www.howtogeek.com/115297/how-to-root-your-android-why-you-might-want-to/
    ?
    Auf jeden Fall wäre es super, wenn du mir dazu ne Antwort geben könntest .

    Danke im Voraus und Grüße,
    Hermann

    • Hi Hermann,

      entschuldige die massiv verspätete Antwort.

      Falls das Problem noch besteht, installiere nochmal die SuperSu App und gewähre Ihr alle rechte. SuperSu ist dabei erforderlich
      Der Rootvorgang sollte eigentlich ohne Probleme durchlaufen. .
      Es kann auch sein das dort noch weitere Pakete geladen werden müssen. Das regelt die App soweit ich mich erinnere aber selbst.

      Gruß,

      Marcel

  7. Hi,
    danke für die Antwort – macht nix, dass so spät…
    Hatte es jetzt so gemacht, wie in dem von mir verlinkten Guide beschrieben – hat funktioniert.
    Allerdings noch ne Anschlussfrage: Hab jetzt wohl Root-Rechte (zumindest bestätigt mir das die Root Check App und auch SophosMobileSecurity “warnt“, dass das Gerät gerootet ist), allerdings kann ich diverse Apps, die mit Lineage kommen, ich aber nicht benutzen will, da ich dafür andere Programme nutze, nach wie vor nicht komplett löschen, sondern nur deaktivieren. Ist das normale ? Die Rede ist von Android Tastatur, Browser, Email, Musik, Rekorder (den kann man nicht mal deaktivieren), Kalender, DeviceHealthService. Mir ist klar, dass diese Apps beim Aufsetzen des OS Sinn machen, aber wie gesagt, ich nutze bereits andere dafür , z.b. Swiftkey statt Android tastaur usw, würde die StandartApps also gerne loswerden, wenn das geht…?!?
    Gleiches gilt übrigens auch für die Google App – die kam ja mir NanoGApps, aber die brauch ich nicht – trotz Root auch hier wieder nur deaktivieren bzw Updates deinstallieren möglich.
    Ist das normal und ich muss mich einfach mit diesen Apps abfinden, oder passt da nach wie vor was nicht beim Root ?

    Eine weitere Frage, aus Interesse: Ist es eigentlich möglich im Nachhinein noch eine Andere GApps Version drauf zu flashen, also wenn ich jetzt z.b. zuerst Nano geflasht habe und dann doch nen größeres Paket haben möchte – kann ich das andere Paket dann wie in deiner Anleitung beschrieben einfach (drüber-)flashen, oder muss ich evtl erst alles von Google wieder entfernen ?

    Danke nochmals, du leistest hier echt super Arbeit, großes Komplimet !
    Frohe Weihnachten,
    Hermann

    • Moin Hermann,

      diesmal „etwas“ schneller :-).
      Vielen Dank für dein Kompliment zu meiner Seite hier.
      Ich habe zwar länger nichts gemacht, werde nun aber langsam wieder starten.
      Umzugsstress etc. sind vorbei, neues Studio ist aufgebaut 🙂

      Zu Deinen Fragen:
      Also um deine Systemapps zu deinstallieren, versuche es doch einmal mit der App Namens : Titanium Backup.
      Google Play Store:
      https://play.google.com/store/apps/details?id=com.keramidas.TitaniumBackup

      Ich hab die App in diesem Video einmal beschrieben:
      https://www.youtube.com/watch?v=1ZAmFnKsoGU

      Es kann aber durchaus sein, dass sich eine SystemApps gar nicht komplett beseitigen lassen. So genau kann ich das nicht sagen, müsste man mal ausprobieren.
      Zur Frage 2:
      Die G.Apps kann man ohne Probleme im nachhinein nochmals flashen. Einfach per TWRP drauf damit 🙂

      Schöne Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      Gruß,
      Marcel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here